Aus der Vereinschronik:

Der Schützenverein St. Eustachius Sachsenried wurde im Oktober 1910 auf Veranlassung der kgl. bayerischen Forstassistenten Herrn Lutz und Herrn Grotz von 20 Sachsenrieder Burschen gegründet. Bauer Josef Hindelang stellte einen Betrag von 200 Mark zur Anschaffung zweier Zimmerstutzen zur Verfügung. Somit konnte am 26. November 1910 zum erstenmal in der Wirtsstube, im Gasthaus zur Arche, durchs "Guckloch" in die Küche und später dann im Saal geschossen werden. 1927 spendierten 3 Männer dem Verein eine Schützenkette, die bis heute 65 mal ausgeschossen wurde. Nach dem Krieg, 1951, haben sich neun Mitglieder unter Matthias  Simnacher neu formiert. Auf die neue Vereinsführung unter Schützenmeister Peter Dorn kam die schwere Aufgabe des Wiederaufbaus zu. Einige Daten markieren eine recht erfolgreiche Entwicklung. 1957 feierte der Verein das Gauschießen mit der Fahnenweihe. 1971 wurde zum ersten mal ein Jungschützenkönig gekürt. 1975 zogen die Schützen ins Gemeindezentrum um, in Eigenleistung der Mitglieder konnte 1988 der Dachboden zum neuen Heim der Schützen ausgebaut werden. Seitdem wird an Rundenwettkämpfen teilgenommen. Großzügige Spenden ermöglichten es im Jahr 1989  die Schützenfahne zu renovieren.

Bemerkenswert ist die Entwicklung des Sachsenrieder Jungschützen in den letzten Jahren, sie repräsentieren den Verein nicht nur bei Rundenwettkämpfen und bei Wettkämpfen auf Gauebene, sondern hinauf bis zu den Bayerischen Meisterschaften.

Der mittlerweile auf 120 Mitglieder angewachsene Verein feiert im Jahr 2010 das 100-jährige Bestehen.

 

  • 1910 - erstes Schießen in Sachsenried unter dem Schützenmeister Forstassistent Lutz
  • 1924 - Neubeginn des Schießbetriebes nach dem Ersten Weltkrieg; 1. Schützenmeister Bischof Josef
  • 1927 - Erwerb einer Schützenkette
  • 1933 - letztes Schießen vor dem Zweiten Weltkrieg
  • 1951 - erstes Schießen nach dem Zweiten Weltkrieg
  • 1952 - Wahl des neuen Schützenmeisters (Peter Dorn)
  • 1957 - Gauschießen in Sachsenried verbunden mit der Weihe der neu angeschafften Vereinsfahne
  • 1960 - 50 Jahre Schützenverein St. Eustachius Sachsenried
  • 1971 - der Verein kann zum erstenmal eine Jungschützenkette überreichen
  • 1975 - Umzug vom Gasthaus "Arche" ins neue Gemeindezentrum; es stehen 8 Schießstände zur Verfügung
  • 1986 - Jahresversammlung mit Neuwahlen. Schützenmeister Peter Dorn tritt nach 34jähriger Amtszeit zurück. Neuer Schützenmeister - Helmut Schmid
  • 1987 - der Verein kann zum erstenmal eine Damenkette überreichen
  • 1988 - Gaujugendkönig beim Gauschießen in Schwabbruck wird der Sachsenrieder Ludwig Kögel jun.
  • 1995 - Aufstieg unserer Rundenwettkampfmannschaft in die D-Klasse
  • 1999 - Aufstieg der RWK - Mannschaft in die C - Klasse
  • 2000 - SCHÖNACH - SCHIEßEN vom 17. Mai bis einschl. 24. Mai, verbunden mit dem 90jährigen Gründungsfest
  • 2010 - 100jähriges Gründungsfest vom 6. bis 8. August
St. Eustachius Schützen 2010
 
Schützenfahne
 


Amtierende Schützenmeister

1910 - 1924

Forstassistent Lutz

1924 - 1926

Josef Bischof

1926 - 1951

Matthias Simnacher

1951 - 1986

Peter Dorn

1986 - 2011

Helmut Schmid

2011 -

Siegfried Neumann